Besuch aus der Futunischen Hegemonie

  • Erst hatte der Sufi ja mit einem einfachen Linienflug anreisen wollen, aber dann hatte ihm ein Vertreter des Wesirats für Wirtschaft ins Gedächtnis geworfen, dass Tiamat immerhin teilweise souverän ist und er als Vertreter eines solchen Völkerrechtssubjekts an gewisse Standards gebunden ist. Schließlich sei er keine Hexe, um sich darüber hinwegsetzen zu können. Also muss er wohl doch in den recht protzigen Flieger von Tiamat steigen, um in irgendsoeinem Hinterwälderland in Antica Eindruck zu schinden. Es war ja nun nicht so, dass man die Technologie unbedingt brauchte, aber gerne wollte. Also ließ er die gurkische Flugüberwachung wissen, dass sein Flugzeug nunmehr in den Luftraum kommen würde.

    Der Megakonzern Tiamat ist das größte Wirtschaftsunternehmen der Futunischen Hegemonie und nach dem Blutgesetz zuständig für Raumfahrt, Militär, Schwerindustrie, Energie und Infrastruktur. Wie alle futunischen Fraktionen verfügt Tiamat über begrenzte Souveränit und ist damit ein unvollständiges Völkerrechtssubjekt.

  • Der Leitender Marschall-Beauftragter Offizier LMBO M-5 OF-10 Marschall der Luftwaffe ML Tempeßteschk Tahilan Titanekhka, Welcher gerade von einem Arzt Termin wiederkommt, wird von einem Offizier der Luftraumsicherung darüber informiert und entscheidet Vier F-15EX des TaktLwG 2 "Titan" für den Geleitschutz zu entsenden. Dem Flug wird die Nummer FEG-1052 zugewiesen.
    Er lässt am Flughafen Sesselingen die nördliche Startbahn Vorbereiten und mobilisiert die 1. Fallschirmjäger Kompanie als Garde, bis die Nationalgarde eintrifft und begibt sich zum Flughafen.

  • Das Flugzeug landet wie angewiesen und Vanaash Hazum steigt aus. Er wird von einer Delegation aus Dolmetschern und Übersetzern, Sekretären und Digitalisten begleitet. Der Mann ist hochgewachsen, schlaksig mit bereits ergrauenden schwarzen, kurz gehaltenen Haar, grauen Augen und ein wenig zu hohen Wangenknochen, um attraktiv zu wirken. Sein Gesicht wirkt so, als hätte man scharfe Kanten weichen Formen vorgezogen.


    Da es in der Hegemonie unter Fremden als sexuelle Einladung gilt, diese zu berühren, gibt er natürlich niemanden die Hand und wird sich solchen Versuchen aktiv entziehen; er ist schließlich zum Arbeiten hier. Verbeugungen und andere Unterwerfungsaktionen sind ebenso unangemessen für Blutgeborene als Auserwählte der Schöpfung, also steht er einfach nur da und kommuniziert mit dem Rest der Delegation in der Hese-Jagdsprache, einer Gestensprache aus dem Urschleim der futunischen Geschichte, die geeignet ist, ohne Lautäußerungen Mitteilungen gegenüber Uneingeweihten zu verschleiern. Dann wartet er ruhig auf die Dinge, die da kommen mögen.

    Der Megakonzern Tiamat ist das größte Wirtschaftsunternehmen der Futunischen Hegemonie und nach dem Blutgesetz zuständig für Raumfahrt, Militär, Schwerindustrie, Energie und Infrastruktur. Wie alle futunischen Fraktionen verfügt Tiamat über begrenzte Souveränit und ist damit ein unvollständiges Völkerrechtssubjekt.

  • Simoff:

    Wozu gibt es den Flughafenthread

    Simoff:

    Für sowas hier

    Der dritte Nationalgardezug trifft, mit dem Generalhauptmann des GAMAKs, ein. Der Generalhauptmann führt seinen linken Arm zur brust, und streckt ihn dann seitlich um 135° in die höhe und dreht die Handfläche nach oben. Der Marschall der Luftwaffe tut es ihm gleich. Dann geht der Generalhauptmann mit begleitung von 5 Soldaten zum Sufi. Er macht die gleiche Geste wie schon beim Marschall, jedoch streckt er den Arm um 180° in die Höhe und richtet die Handfläche gen Himmel.


    Der Leitende General-Beauftragte Offizier G-5 OF-10 Generalhauptmann des GAMAK Garronenko Tark Martokovitsch heißt sie im Namen des gurkistanischen Militärs herzlich in Gurkistan willkommen. Diese 5 Männer, die hier stehen, und die 40 weiteren, die dort drüben stehen, werden ihren Personenschutz bilden. Sie arbeiten in 8 Stunden Schichten, also jede Stunde 15 Männder. Davon werden immer 5 direkt bei Ihnen sein und auf Wunsch können noch welche der 10 anderen Männer dazu geholt werden. Diese Männer gehören zu meinen Besten.

    Admiral of the Gurkistani Navy Captain General of the Gurkistani Amphibic Marine Attack Corp

  • Der Sufi hebt erstaunt eine Augenbraue, dann zeigt sein Gesicht nur ein unverbindliches Lächeln.

    Masa al'hrem, ehrbarer Garronenko Tark Martokovitsch, ich war mir nicht bewusst, dass die Situation in Ihrem Land so gefährlich ist, dass eine solche Masse von Personenschützern noch dazu von solcher Güte zum Schutz eines einzelnen Wirtschaftsvertreters und seiner Begleiter nötig ist. Ich werde das natürlich sehr genau daheim weitergeben, so dass wir den Personenverkehr mit entsprechenden Warnungen bezüglich der Instabilität versehen. Welchen Anlass haben die Instabilitäten?

    Der Megakonzern Tiamat ist das größte Wirtschaftsunternehmen der Futunischen Hegemonie und nach dem Blutgesetz zuständig für Raumfahrt, Militär, Schwerindustrie, Energie und Infrastruktur. Wie alle futunischen Fraktionen verfügt Tiamat über begrenzte Souveränit und ist damit ein unvollständiges Völkerrechtssubjekt.

  • Der Sufi hebt erstaunt eine Augenbraue, dann zeigt sein Gesicht nur ein unverbindliches Lächeln.

    Masa al'hrem, ehrbarer Garronenko Tark Martokovitsch, ich war mir nicht bewusst, dass die Situation in Ihrem Land so gefährlich ist, dass eine solche Masse von Personenschützern noch dazu von solcher Güte zum Schutz eines einzelnen Wirtschaftsvertreters und seiner Begleiter nötig ist. Ich werde das natürlich sehr genau daheim weitergeben, so dass wir den Personenverkehr mit entsprechenden Warnungen bezüglich der Instabilität versehen. Welchen Anlass haben die Instabilitäten?

    Nun, es handelt sich eher weniger um Instabilitäten, eher um die Sicherheit unserer Gäste. In der gurkistanischen Kultur ist es nunmal üblich, das Leben seiner Gäste über das eigene zu stellen. Zudem werden standartmäßig, nur fünf Soldaten an ihrer Seite sein es sei denn, Ihr wünscht mehr. Aus welchem Grund dürfen wir denn die Ehre Ihres besuches erfahren? Natürlich, wenn meine Ohren würdig, seiner Aussprache sind.

    Admiral of the Gurkistani Navy Captain General of the Gurkistani Amphibic Marine Attack Corp

  • Das Flugzeug landet wie angewiesen und Vanaash Hazum steigt aus. Er wird von einer Delegation aus Dolmetschern und Übersetzern, Sekretären und Digitalisten begleitet. Der Mann ist hochgewachsen, schlaksig mit bereits ergrauenden schwarzen, kurz gehaltenen Haar, grauen Augen und ein wenig zu hohen Wangenknochen, um attraktiv zu wirken. Sein Gesicht wirkt so, als hätte man scharfe Kanten weichen Formen vorgezogen.


    Da es in der Hegemonie unter Fremden als sexuelle Einladung gilt, diese zu berühren, gibt er natürlich niemanden die Hand und wird sich solchen Versuchen aktiv entziehen; er ist schließlich zum Arbeiten hier. Verbeugungen und andere Unterwerfungsaktionen sind ebenso unangemessen für Blutgeborene als Auserwählte der Schöpfung, also steht er einfach nur da und kommuniziert mit dem Rest der Delegation in der Hese-Jagdsprache, einer Gestensprache aus dem Urschleim der futunischen Geschichte, die geeignet ist, ohne Lautäußerungen Mitteilungen gegenüber Uneingeweihten zu verschleiern. Dann wartet er ruhig auf die Dinge, die da kommen mögen.

    Ich heiße Sie im der Bundesrepublik Gurkistan Willkommen und hoffe, Sie hatten einen angenehmen Flug.

    Zudem hoffe ich, dass Sie eine schöne Aufenthaltszeit hier haben werden


                                                                                                   pageLogo-f9ffe683.png



    Minister für Gesundheit,Senioren und Verteidigung

    Präsident der GUNM und NUG

    Leiter des GRK

    CEO der Pharma Inc

  • Interessant, ich werde diese kulturellen Fakten an die Akademie von Persuna weitergeben. Und mein Besuch war, so ich die entsprechenden Antwortschreiben Ihrer Regierung richtig interpretiert habe, eigentlich angekündigt. Es erschreckt mich dann etwas, dass das nicht der Fall war.

    Sein Gesicht zeigt keinerlei Erschrecken, Schock oder Angst oder sonstwie irgendeinen Ärger oder Beunruhigung. Eher wirkt sein Ausdruck scharf und von Gewissheit gezeichnet, als wären Inkompetenz und Kommunikationsmangel zu erwarten gewesen. Aber vielleicht hat der Dolmetscher da auch Feinheiten falsch herübergebracht. Im Futunischen ist es nicht nur wichtig, was man sagt, sondern auch wie man es sagt, da Experten wie Sufis oftmals andere Botschaften in den gleichen Sätzen unterbringen und damit die gesamte Bedeutung verändern.


    Er wendet sich resignierend dem anderen Neuankömmling zu.

    Ehrbarer Thainov Happy Garakijj, wir hatten ja postalisch Kontakt. Auch wenn ich immer noch verwundert bin, was der Gesundheitsminister mit der Angelgenheit zu tun haben könnte.

    Der Megakonzern Tiamat ist das größte Wirtschaftsunternehmen der Futunischen Hegemonie und nach dem Blutgesetz zuständig für Raumfahrt, Militär, Schwerindustrie, Energie und Infrastruktur. Wie alle futunischen Fraktionen verfügt Tiamat über begrenzte Souveränit und ist damit ein unvollständiges Völkerrechtssubjekt.

  • Interessant, ich werde diese kulturellen Fakten an die Akademie von Persuna weitergeben. Und mein Besuch war, so ich die entsprechenden Antwortschreiben Ihrer Regierung richtig interpretiert habe, eigentlich angekündigt. Es erschreckt mich dann etwas, dass das nicht der Fall war.

    Sein Gesicht zeigt keinerlei Erschrecken, Schock oder Angst oder sonstwie irgendeinen Ärger oder Beunruhigung. Eher wirkt sein Ausdruck scharf und von Gewissheit gezeichnet, als wären Inkompetenz und Kommunikationsmangel zu erwarten gewesen. Aber vielleicht hat der Dolmetscher da auch Feinheiten falsch herübergebracht. Im Futunischen ist es nicht nur wichtig, was man sagt, sondern auch wie man es sagt, da Experten wie Sufis oftmals andere Botschaften in den gleichen Sätzen unterbringen und damit die gesamte Bedeutung verändern.


    Er wendet sich resignierend dem anderen Neuankömmling zu.

    Ehrbarer Thainov Happy Garakijj, wir hatten ja postalisch Kontakt. Auch wenn ich immer noch verwundert bin, was der Gesundheitsminister mit der Angelgenheit zu tun haben könnte.

    Steht Still daneben und hört interessiert zu. Auf die Anspielung der fehlenden Kommunikation muss er Lächeln und nickt zweimal.

  • Interessant, ich werde diese kulturellen Fakten an die Akademie von Persuna weitergeben. Und mein Besuch war, so ich die entsprechenden Antwortschreiben Ihrer Regierung richtig interpretiert habe, eigentlich angekündigt. Es erschreckt mich dann etwas, dass das nicht der Fall war.

    Sein Gesicht zeigt keinerlei Erschrecken, Schock oder Angst oder sonstwie irgendeinen Ärger oder Beunruhigung. Eher wirkt sein Ausdruck scharf und von Gewissheit gezeichnet, als wären Inkompetenz und Kommunikationsmangel zu erwarten gewesen. Aber vielleicht hat der Dolmetscher da auch Feinheiten falsch herübergebracht. Im Futunischen ist es nicht nur wichtig, was man sagt, sondern auch wie man es sagt, da Experten wie Sufis oftmals andere Botschaften in den gleichen Sätzen unterbringen und damit die gesamte Bedeutung verändern.


    Er wendet sich resignierend dem anderen Neuankömmling zu.

    Ehrbarer Thainov Happy Garakijj, wir hatten ja postalisch Kontakt. Auch wenn ich immer noch verwundert bin, was der Gesundheitsminister mit der Angelgenheit zu tun haben könnte.

    Macht eine Schuldbewusste Miene

    Ich bitte die fehlende Kommunikation zu entschuldigen. Wir arbeiten daran, dass die Kommunikation besser wird und das in Zukunft solche Fälle, von fehlender Kommunikation, nicht mehr vorkommen

    Ändert seine Miene

    Sie haben Recht. Ich bin Gesundheitsminister und habe eigentlich nichts damit zu tun. Aber ich wurde beauftragt, auf ihre Schreiben, in Namen des Auswärtigen Amtes, darauf zu antworten. Ich hoffe Sie verstehen das.


                                                                                                   pageLogo-f9ffe683.png



    Minister für Gesundheit,Senioren und Verteidigung

    Präsident der GUNM und NUG

    Leiter des GRK

    CEO der Pharma Inc

  • Mir persönlich ist das egal, auch wenn es in meinen Augen nicht unbedingt so viele Stellen in der Staatsführung benötigt hätte, schließlich vertrete ich nicht die Futunische Hegemonie, sondern allein Tiamat-Tzaris, eine Subdivision von Tiamat. Es geht schließlich um einen einfachen technologischen Austausch und nicht um diplomatische oder politische Angelegenheiten.

    An seiner Miene ändert sich wenig, auch nachdem der Dolmetscher alles zu Ende übersetzt hat.

    Der Megakonzern Tiamat ist das größte Wirtschaftsunternehmen der Futunischen Hegemonie und nach dem Blutgesetz zuständig für Raumfahrt, Militär, Schwerindustrie, Energie und Infrastruktur. Wie alle futunischen Fraktionen verfügt Tiamat über begrenzte Souveränit und ist damit ein unvollständiges Völkerrechtssubjekt.

  • Sieht den Besucher und begrüßt ihn

    Guten Tag, hatten Sie eine schöne Anreise in die Bundesrepublik Gurkistan! Als Innenminister wünsche ich Ihnen einen schönen Aufenthalt.

    Sieht Tark

    Gutem Tag Herr Kapitan! Ich hoffe, Sie und Ihre Soldaten haben den Gast gut empfangen. Sehr schön, dass Gäste zu uns kommen und mit uns sprechen wollen. Finden Sie nicht?

    Sieht auf dem Handy neue Nachrichten und kümmert sich schnell drum und verlässt das Gelände mit einem positiven Bauchgefühl

    Minister des Ministerium für Inneres und Heimat


    Präsident des Gurkistanischen Fußballverbands, Gurk Technologies CEO,

    Parteivorsitz der OPG

  • Nun, der ehrbare Thainov Happy Garakijj wird mich und meine Begleiter sicher an unser Ziel bringen. Aber sagen Sie, der Minister, der eben hier war, um dann wieder sofort zu verschwinden: Gilt es in Ihrem Land nicht als unhöflich, dass man Antworten nicht abwartet? Oder Fragen stellt und dann wegläuft, ohne dass man darauf reagieren kann?

    Der Megakonzern Tiamat ist das größte Wirtschaftsunternehmen der Futunischen Hegemonie und nach dem Blutgesetz zuständig für Raumfahrt, Militär, Schwerindustrie, Energie und Infrastruktur. Wie alle futunischen Fraktionen verfügt Tiamat über begrenzte Souveränit und ist damit ein unvollständiges Völkerrechtssubjekt.

  • Nun, der ehrbare Thainov Happy Garakijj wird mich und meine Begleiter sicher an unser Ziel bringen. Aber sagen Sie, der Minister, der eben hier war, um dann wieder sofort zu verschwinden: Gilt es in Ihrem Land nicht als unhöflich, dass man Antworten nicht abwartet? Oder Fragen stellt und dann wegläuft, ohne dass man darauf reagieren kann?

    Schmunzelt über diese aussage und überlegt sich eine Rechtfertigung.

    Nein Sir, es ist nicht üblich dies zu tun.

    Da er aber ein viel beschäftigter Mann ist, Bitte ich dies zu verzeihen.

  • Keine Sorge, ich werde über die hiesigen Sitten neutral berichten. Die Auswertung der Daten liegt beim Wesirat für Kultur.

    Der Megakonzern Tiamat ist das größte Wirtschaftsunternehmen der Futunischen Hegemonie und nach dem Blutgesetz zuständig für Raumfahrt, Militär, Schwerindustrie, Energie und Infrastruktur. Wie alle futunischen Fraktionen verfügt Tiamat über begrenzte Souveränit und ist damit ein unvollständiges Völkerrechtssubjekt.

  • Nun, der ehrbare Thainov Happy Garakijj wird mich und meine Begleiter sicher an unser Ziel bringen. Aber sagen Sie, der Minister, der eben hier war, um dann wieder sofort zu verschwinden: Gilt es in Ihrem Land nicht als unhöflich, dass man Antworten nicht abwartet? Oder Fragen stellt und dann wegläuft, ohne dass man darauf reagieren kann?

    Nun.

    Ich schlage vor wir machen uns auf den Weg.

    An unser Tagesordnung befinden sich heute die Werke der Titan Company, wo uns dann eine Führung von Tempesteschk Tahilan Titanekhka, den CEO, erwartet

    Dort werden wir und die Teile von Titan Transport, C&T Shipyards und den Titan Stahlwerken gezeigt.

    Dazu müssen wir in das Heizungsthal fliegen.

    Zeigt auf die Il-114-T die schon bereit steht

    Alles weitere können wir auf den Flug besprechen


                                                                                                   pageLogo-f9ffe683.png



    Minister für Gesundheit,Senioren und Verteidigung

    Präsident der GUNM und NUG

    Leiter des GRK

    CEO der Pharma Inc

  • Schmunzelt über diese aussage und überlegt sich eine Rechtfertigung.

    Nein Sir, es ist nicht üblich dies zu tun.

    Da er aber ein viel beschäftigter Mann ist, Bitte ich dies zu verzeihen.

    Dem kann ich nur zustimmen. Ich muss mich momentan um die Bürokratie kümmern und im Lande Besuche abstatten. Dennoch entschuldige ich mich außerordentlich.

    Ruft Kollegen des GFBs an

    Könnte man nicht eine Tour für den sehr geehrten Gast organisieren?

    Schaut sich neue Mails von Arbeitskollegen an, während dem Telefonat

    Genau. Ich müsste Sie dann noch darauf ansprechen. Könnten Sie mir den Stand dann per Messenger zuschicken lassen? Ich habe noch viel zu tun.

    Beendet Anruf und unterhält sich mit dem Gesundheitsminister, während er die Werke der Titan Company anschaut

    Sollen wir nachdem Industriezentrum auch die Hauptstadt und die schöne Natur besichtigen? In der Hauptstadt befinden sich viele Zentralen des Gurkistanischen Sports und der Kultur. Dort könnten wir..

    Schaut den Futunischen Gast an


    Ja ein Bisschen über ein mögliches Freundschaftsspiel im Fußball und über die Kultur quatschen.

    Minister des Ministerium für Inneres und Heimat


    Präsident des Gurkistanischen Fußballverbands, Gurk Technologies CEO,

    Parteivorsitz der OPG

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!